Below the line-Marketing: ein Überblick über die Werbeformen
© ArtFamily / Fotolia

Snacks ...

Zurück

Below the line-Marketing: ein Überblick über die Werbeformen

Von ganz wenigen Ausnahmen wie Guerilla Marketing abgesehen, sind auch die Werbeformen des Below the Line-Marketing im B2B-Marketing von Bedeutung und werden in vielen Unternehmen mit großem Erfolg eingesetzt.

 

Ein Überblick 

Direct Marketing – Werbeformen mit personalisierter Ansprache

  • Anzeigen und Banner in Newslettern
  • Messenger-Werbung (z.B. Werbung via WhatsApp …)
  • Verkaufsförderung / Sales Promotion – vertriebliche Werbeformen
  • Displays
  • Gewinnspiele
  • Gutscheine / Coupons
  • Werbegeschenke
  • Samplings (Verteilung von Produktproben)
  • Sonderformen (z.B. Lesezeichen als Ergänzung zu Verlagsprodukten)

Eventmarketing – Veranstaltungen, die Marke und Produkt erlebbar machen

  • alle genannten Werbeformen, die bei Veranstaltungen (z.B. Unternehmensveranstaltungen, Messen und Ausstellungen, Vorträgen, Seminaren und Webinaren) eine Rolle spielen
  • Typische Werbemittel bei Veranstaltungen sind darüber hinaus Fahnen, Roll-up-Displays, Walking Acts, Verkostungen, Produktvorführungen etc.

Public Relations – Werbeformen in der Öffentlichkeits-/Pressearbeit

  • Pressearbeit (Pressemitteilungen, Interviews, Pressegespräche, -konferenzen)
  • Gastbeiträge in Zeitungen, Zeitschriften und Blogs
  • Content Marketing im redaktionellen Umfeld (Whitepaper, Themenserien)
  • Anzeigen in redaktioneller Aufmachung (z.B. Imageportraits
  • Audio- und Video-Podcasts
  • Sponsoring

 Social Media – Werbeformen im Web 2.0: Soziale Medien und Netzwerke

  • Anzeigen, gesponserte Beiträge, Event-Promotions, Content Seeding
  • in den Sozialen Netzwerken Facebook, Xing, LinkedIn, YouTube, Instagram, Pinterest
  • in den Sozialen Medien wie Wikipedia, SlideShare
  • in Bewertungsportalen

Empfehlungsmarketing – Werbeformen in Zusammenhang mit Bewertungen

  • Positionskauf (Bewertungs- und Verkaufsportale)
  • Werbung mit Auszeichnungen und Gütesiegeln
  • Logoeinträge in Empfehlungslisten
  • Testimonials

Weitere BTL-Werbeformen – Sonderformen von Marketingmaßnahmen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Guerilla Marketing
  • Ambient Media
  • Product Placement
  • Virales Marketing
  • Affiliate Marketing
  • Branded Games
  • Merchandising
  • Corporate Fashion (Outfit/Kleidung)
  • Werbung mit und in Apps

Im Vergleich zu Above the line-Marketing sind die genannten Werbeformen in der Überzahl. Allerdings lassen sich die Ausgaben hierfür deutlich schwieriger oder gar nicht messen. Sie befinden sich eben „unter der  Wasserlinie“, denn es handelt sich meist um Werbemittel von Unternehmen, die überwiegend nicht die klassischen Massenmedien nutzen. Auch wenn sie heute nicht mehr als unkonventionell zu bezeichnen sind, so sind sie alle geprägt von direkter und persönlicher Ansprache.

Diese Einführung stammt aus dem Whitepaper „Werbeformen im B2B-Marketing“. Alle Grundlageninfos und weitere Tipps für ein erfolgreiches B2B-Marketing erhalten Sie beim kostenlosen Download des kompletten Whitepapers.