E-Mail-Marketing: 11 Empfehlungen für Ihren Erfolg
© pamela_d_mcadams / AdobeStock

Snacks ...

Zurück

E-Mail-Marketing: 11 Empfehlungen für Ihren Erfolg

Worauf ist zu achten, wenn Sie Ihr E-Mail-Marketing zum Erfolg führen wollen? In einer ersten Sammlung von Tipps haben Sie erfahren, welche wichtigen Grundlagen beim Versand von Newslettern zu beachten sind – heute haben wir für Sie weitere Empfehlungen.

So führen Sie Ihr E-Mail-Marketing zu mehr Erfolg:

1. Individualisierung: Sprechen Sie den Empfänger namentlich an und platzieren Sie an geeigneten Stellen im Text personalisierte Angaben wie Orte.

2. Einsatz von Fotos: Reine Text-Mails wirken wie Textwüsten und signalisieren Arbeit. Fotos, Illustrationen und Schaubilder lockern Inhalte auf – oft sind sie der Einstieg in den Text.

3. Personenfotos: Zeigen Sie Gesicht, denn Geschäfte machen nie zwei Firmen, sondern immer zwei Menschen. Bilden Sie Ansprechpartner ab und verlinken Sie deren E-Mail-Adresse.

4. Handlungsaufforderung (CTA): Sagen Sie dem Empfänger nach jedem Thema, was er jetzt tun soll. Call-to-Actions sollten aktivieren – ein „jetzt Tipps anfordern“ ist stärker als ein „mehr …“.

5. Verlinkungen: Häufig soll der User eine bestimmte Seite im Web besuchen. Verlinken Sie deshalb außerdem CTA-Button zusätzlich auch Headlines, Begriffe im Fließtext und Bilder.

6. Layout: Zu kleine Schriften, ein unruhiges Layout und schlechte Farbkontraste wirken abschreckend. Gestalten Sie Ihre Mailings lesefreundlich und im Corporate Design.

7. Texte und Fotos: Die Tonalität in Wort und Bild trägt zur Gesamtwirkung bei. Bauen Sie Spannung auf, indem Headlines, Texte und Abbildungen in Kombination Lust auf mehr machen.

8. Abmelde-Link: Auch wenn Sie natürlich keine Abonnenten verlieren wollen, sollte der Abmelde-Link nicht versteckt werden. Denn wer keine Mails mehr will, der kauft künftig auch nichts.

9. Datenaktualisierung: Oft melden sich Empfänger ab, weil sich persönliche Daten (Familienname, E-Mail-Adresse etc.) geändert haben. Geben Sie die Möglichkeit, dies direkt online anzupassen.

10. Social Media: Mehr Sichtbarkeit führt zu mehr Wirksamkeit. Verknüpfen Sie Mailings mit Ihren Social Media-Präsenzen und veröffentlichen Sie dort den Link zum aktuellen Newsletter.

11. Newsletter-Archiv: Nicht jeder Newsletter-Empfänger ist von Anfang an dabei. Setzen Sie einen Link zu Ihrem Newsletter-Archiv, damit er sich umfassender informieren kann. 

Diese kurze Betrachtung stammt aus dem Whitepaper „E-Mailings – der unterschätzte Klassiker“. Alle Grundlageninfos und weitere Tipps zum Content Marketing erhalten Sie beim kostenlosen Download des kompletten Whitepapers.